foto anticate 2foto anticate 1

Die Ursprünge des Schinkens gehen wahrscheinlich auf die Bronzezeit zurück: Die Kelten waren ein sesshaftes Volk und widmeten sich der Landwirtschaft. Sie waren die ersten, die Salz zur Konservierung von Fleisch benutzten. Im Laufe der Zeit stellte sich auch heraus, dass die Belüftung des Fleisches sehr wichtig ist, um die Konservierung zu begünstigen und die Qualität zu verbessern. Der Name des Schinkens scheint aus dem Lateinischen „Prae exustus“ zu stammen, was „gut trocken“ bedeutet. Die Römer tischten immer Schinken und Wurstwaren auf. Die römischen Soldaten brachten von ihren langen Feldzügen große Mengen gesalzenes Schweinefleisch und Schinken aus der Poebene mit. Glaubwürdige Quellen besagen, dass die Verarbeitung des Schinkens in dem Gebiet von Modena bereits auf die Zeit der Etrusker zurückgeht. Dieses Gebiet ist für die Verarbeitung von Schweinefleisch aufgrund seiner antiken und verwurzelten Tradition sehr bekannt.

SCROLL TO TOP